Akquisition von Neukunden

Die Akquisition von Neukunden ist die wohl größte Herausforderung für Verkäufer und Akquisiteure. Wie kann man das Interesse des Kunden wecken? Gerade bei Akquisitionsbriefen ist dies die schwierigste Aufgabe. Wir alle kennen das, täglich bekommen wir unzählige Briefe und die meisten davon landen sofort im Papierkorb. Lernen Sie in unserem Verkaufstraining, wie es gelingt originelle Briefe zu gestalten, die den Kunden neugierig auf mehr machen.

So erkennen Sie erfolglose Akquisitionsbriefe

Herkömmliche Akquisitionsbriefe überfordern uns meist mit ewig langen Texten, verschachtelten Sätzen und zu vielen Informationen. Die Folge? Wir überfliegen den Brief, erkennen keine Kernaussage und der Brief landet im Papierkorb. Oft werden im Text einfach nur Zahlen und Daten zum Produkt oder der Dienstleistung aufgereiht, mit denen der Kunde zunächst gar nichts anfangen kann. Ebenso häufig sind die Aussagen viel zu unpersönlich formuliert. Der Leser wird nicht direkt angesprochen, sondern viel mehr ist von “ich”, “wir” oder “unser” die Rede.
Selbst wenn der Brief zunächst das Interesse des Kunden weckt, fehlt oft am Schluss eine konkrete Handlungsaufforderung. So weiß der Kunde nicht was von ihm erwartet wird und die Akquisition vom Neukunden ist gescheitert.
Lernen Sie im Verkaufstraining, wie Sie es besser machen können!

Das muss ein erfolgreicher Akquisitionsbrief enthalten

Erfolgreiche Akquisitionsbriefe erkennt man sowohl am Inhalt, als auch an der Gestaltung. Auf den ersten Blick muss der Brief übersichtlich gestaltet sein und eventuell noch durch ein Bild aufgelockert werden.
Inhaltlich muss sich der Brief in erster Linie um den Kunden drehen. Sprechen Sie den Leser direkt an und schreiben Sie aus Kundensicht. Versuchen Sie kurz und knapp ein Bild von Ihrem Angebot zu vermitteln und schildern Sie dabei den konkreten Nutzen für den Kunden. Denn die Akquisition des Neukunden wird nur erfolgreich sein, wenn dieser einen Vorteil für sich erkennt. Gelingt es Ihnen nicht diesen erkennbar zu machen, wird Ihr Brief keinen Erfolg haben. Lernen Sie im Verkaufstraining, welche Vorteile den Kunden besonders überzeugen!
Unbedingt muss Ihr Brief mit der Aussicht auf eine weitere Kontaktaufnahme oder einer konkreten Aufforderung an den Kunden enden. Beachten Sie dabei, dass für den Kunden möglichst alles einfach und bequem ablaufen sollte. Erfahren Sie im Verkaufstraining, wie Sie die Akquisition von Neukunden endlich erfolgreich angehen.

So begeistern Sie Ihren Neukunden

Der Akquisitionsbrief sollte fesselnd, klar, provozierend und irritierend sein. Doch wie gelingt dies?
Die wirkungsvollste Methode um das Interesse des Kunden zu fesseln, ist eine kreative Beipack-Idee. Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen Puzzle, welches der Kunde vervollständigen muss, um zu erfahren was ihm eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen für Vorteile bringt? Seien Sie kreativ und entwickeln eine originelle Beipack-Idee für ihren nächsten Akquisitionsbrief. Weitere Anregungen dazu erhalten Sie auch im Verkaufstraining.
Außerdem wichtig ist der richtige Inhalt. Lassen Sie ihren Brief nicht zu einer Aneinanderreihung von Zahlen, Daten und Fakten werden, sondern erzählen Sie dem Kunden eine Geschichte. Fassen Sie sich trotzdem kurz und verwenden Sie leicht verständliche Sätze. Regen Sie mit Ihrer Erzählweise die Phantasie des Kunden an, indem Sie eine bildhafte Sprache verwenden.
Verzichten Sie auf allgemeine Formulierungen und werden Sie stattdessen lieber persönlich.

Wenn Sie diese Tipps beachten bei Ihrem nächsten Akquisitionsbrief, wird die Akquisition von Neukunden kein Problem mehr für Sie darstellen. Mehr Informationen zu unserem Verkaufstraining mit Fokus auf der Akquisition von Neukunden, erhalten Sie hier.