Soft Skills – Schlüsselqualifikationen für Erfolg im Beruf

Was sind Soft Skills? Allgemein werden die Soft Skills sozialer Kompetenz zugerechnet. Aus dem Englischen kommend als “weiche Fähigkeiten” übersetzt. Soft Skills sind die nötigen Schlüsselqualifikationen im Beruf. Sie sind die Fähigkeiten eines Menschen, die in Leistungstests nicht objektiv messbar sind. Wer will zum Beispiel die Teamfähigkeit oder Motivationsfähigkeit, durch das Verhalten eventuell situativ beobachtbar, in einem schriftlichen Test objektiv abfragen können? Es geht kaum, die Fragen wären so gestellt, dass der Prüfling die Absicht der Fragen erkennen könnte und die gewünschte Antwort parat hätte.

Erfolg im Beruf als Führungskraft oder als Teamplayer

Respekt und Toleranz, Kritikfähigkeit und Konfliktfähigkeit und viele andere Kompetenzen sind als Führungskraft oder Teamplayer gefragt. Sie stärken die eigene Position. Wer seine Soft Skills stärkt und kompetent einsetzt, ist erfolgreich. Die Menschen sind alle im täglichen Umgang mit anderen Mitmenschen. Jeder Umgang mit einem Anderen löst Emotionen aus. Das Verhalten gegenüber anderen Menschen ist zuerst einmal unbewusst, kognitiv. Ohne es zu bemerken wird auf die Signale des anderen Menschen “reagiert”. Wer aber reagiert, der führt nicht! Situationen werden nicht zielgerichtet einer Lösung zugeführt. Aber genau dieses zielgerichtete Handeln wird benötigt, um im Beruf als Führungskraft oder Teamplayer gute Ergebnisse liefern zu können.

Soft Skills: Seminar besuchen und Verhaltensweise ändern

In einem Soft Skills Seminar wie hier bei Macromedia werden den Seminarteilnehmern diese unbewussten Verhaltensweisen durch Beispielsituationen “bewusst” gemacht. Nur wer erkennt, welche Handlungen ihn steuern, der hat die Chance durch Erkennen, eine Änderung seiner Verhaltensweise zu bewirken. Durch die Änderung der eigenen Verhaltensweise, verändert sich auch unbewusst das Verhalten des Gegenübers. Menschen verhalten sich interaktiv. So nähert man sich dem angestrebten Ergebnis/Arbeitsziel. In einem Soft Skills Seminar werden alltägliche berufliche Situationen als Beispiele besprochen. Die Persönlichkeitsmerkmale wie Frusttoleranz, Belastbarkeit, Neigungen und Interessen eines Jeden als Einflussfaktoren offenbart und der ergebnisorientierte Umgang mit ihnen gezeigt, was zu besserer Kommunikationsfähigkeit führt.